Wie…Wer…Was…Wowi geht – und jetzt?

Es ist also tatsächlich beschlossene Sache – Klaus Wowereit wird das Amt des Regierenden Bürgermeisters voraussichtlich zum 11. Dezember 2014 räumen.

Die einen blicken nostalgisch auf eine Ära zurück, die Berlins Selbstdefinition als „arm, aber sexy“ und dadurch auch die berlinspezifische Angesagtheit bei Touristen, Kulturschaffenden und Start Up Szeneisten mitbegründet hat. Andere fühlen sich im Frust über BER und andere Pleiten bestätigt und applaudieren der (hinfälligen) Abdankung von Wowi.

Game of Thrones – die Berlin-Edition

So oder so bleibt aber bei allen die Frage: Wer und was kommt jetzt? Wird jetzt alles schlechter oder braucht Berlin nicht vielmehr auch mal neuen Wind im Roten Rauthaus?!

Die Berliner Zeitung empfiehlt zumindest schon mal eine Stellenausschreibung folgender Art:

bürgermeister berliner zeitung

Und ein Pirat empfiehlt sich als Nachfolger vom Captain

Es stehen bislang zwei Bewerber für das Amt des Regierenden Bürgermeisters fest: Der SPD-Fraktionschef Raed Saleh und der Landesvorsitzende Jan Stöß.

umfrage

Und auch ein Pirat will im Regierungswasser mitschwimmen – zumindest amüsierte Christoph Lauer im Netz mit diesen selbstwerbenden Tweets. Vom Sommersitz im Artemis-Puff bis zum 13. Berlinbezirk mit Namen „Jaqueline“ hat Lauer so einige Visionen für die Spreestadt. Wir haben den theoretischen Stimmzettel jedenfalls fast schon ausgefüllt.

Hier nun die Berlin FAQ´s vom Piraten Lauer in bester Martin-Sonnebornscher Mentalität:

Die wichtigste Frage: Wird „The Hoff“ auch in die kommende Regierungsära implemetiert?

lauer hasselhoff

Gut so. Aber was ist mit der NSA?? Unsere amerikanische Spitzelbrüder brauchen schließlich auch ihren kuschlig-festen Aussichtspunkt!

lauer tweet nsa

Sauber. Und ach ja, der BER, da war ja auch noch was…

ber

Finden wir gut. Außerdem: Eis für alle – so geht politische Kommunikation heute!

eis

Oh-Oh-lympia…

lauer tischtennis

olympia

Dann wäre das auch geritzt. Aber was ist mit der Berlin-Tabu-Sonderzone Prenzlauer Berg?

lauer schwaben

Ernsthafter geht es dann doch bei der Frage zum dringensten Großbauprojekt der Stadt zu:

wohnungen2

#Word! – Und auch hier:

Christopher Lauer (Schmidtlepp) auf Twitter 2014-08-28 12-20-09

Ja, das muss man ihm lassen…

schmidtlepp

Tja, der Bürgermeister ist tot, lange lebe der Bürgermeister. Game of Berlin-Thrones wird starten und wir bleiben doch alle gerne dran, nicht wahr. Dass Wowi weggehen wird, ist auch die Chance für einen Neubeginn. Und wir hoffen auf das Beste.

So oder so, wer oder was auch kommen mag. Wir sagen also: Hab Mut! #Stay tuned #Rock on #Live prosper, liebes #Berlin!

Tschüßikowski,

Euer letzter Berliner

[divider]

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .