Hashtag Liebe – Trash kann noch hipster

Jo mei, is denn schon wieder Oktoberfest-Gefunzelbunzel in da Hütten?

Ihr merkt schon – der letzte Berliner hat’s nich so mit dem Bayrischen. Mussa ja och nich.

Diese beiden aber schon. Und jetzt also die rhetorische Frage:

Was kommt raus, wenn man Trachtentrash mit Hipster-Dialektik mischt und eine gewürzte Note Andreas Gabalier-esker „Volks-Rock n Roll“ Musik dazuschmeißt? Na sowas.  Mords Gaudi-Schenkelklopfer-Mucke 2.0. Wir gehen uns derweil in der Berliner Zimmerecke ganz bundesdeutsch stellvertretend schämen.

#Hashtag-Getagge #Hipster-Hipness #Mucke-Spucke #Feierabend

[divider]

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .